Besucher

01257738

Altersfreigabe

Alle Seiten der Domain

www.astrofanweb.de

sind freigegeben ab 6 Jahren.

Für Inhalte extern verlinkter Websiten
außerhalb der Domain
www.astrofanweb.de
übernehme ich keine Haftung.

Wettertrend

Meteoblue

La Palma 2011
Meine 4. Astroreise auf die 'Isla Bonita'

 

Nun ist er schon wieder Geschichte, der 4. Urlaub auf der wunderschönen Kanareninsel La Palma.
Dieser Urlaub sollte in erster Linie der Astrofotografie vorbehalten sein, aber manchmal kommt es anders als man denkt. Hatte extra noch Übergepäck für Astrokrams bezahlt.
In Nürnberg gings bei super Sonnenschein ab in den Süden. Gegen 17.00Uhr landeten wir bei Regen auf La Palma. Na Klasse. Das geht ja gut los.

Aber das war nicht die einzige Überraschung. Bei unserem letzten Aufenthalt auf La Palma schlenderten wir noch über die Rollbahn vom Flugzeug zum Flughafengebäude.
Diesmal wurden wir per Shuttlebus am Flugzeug abgeholt. Auch war das alte "niedliche" Flughafengebäude nicht mehr da, bzw. es wurde gerade abgerissen.
Jetzt steht da ein moderner Betonklotz, viel größer als man eigentlich für die paar Flugzeuge braucht. Naja der Sicherheitsbereich ist jetzt aber auch um einiges größer.

Als wir dann unsere Koffer hatten, ging es dann mit dem Mietwagen erst einmal einkaufen. Man kennt sich ja schließlich schon aus. Dann fuhren wir quer über die Insel zur Finca - immer noch bei Regen.
Dort gegen 20.00Uhr angekommen, wurden erst einmal das Auto entladen und alle Sachen in der Finca verstaut.
Da auch abens immernoch dicke Wolken den Himmel verdeckten, baute ich erst einmal meine Astroausrüstung zusammen. EQ3-2 mit Gotoset, den Quadruplet 65/420 mit 9x50Sucher + MGEN-Autoguider.
Eine Stromversorgung habe ich nicht extra mitgenommen, aber die nötigen Kabel. Göran, mein Gastgeber, hat mir einen 17Ah Bleigel-Akku bereitgestellt und für diesen extra einen Adapter für meine Anschlusskabel gefertigt.
Das ist immer ein super Service bei Göran (www.8gh.com).

Nunja, die ersten 3 Tage gabs nur trübes Wetter mit ganz wenigen Aufklarungen. Auch nachts war der Himmel dicht und es gab teils Regen. So ging es die ersten drei Nächte - somit gab es keine Beobachtungsmöglichkeit.
Am 4 Tag sah es früh morgens eigentlich ganz gut aus. Aber im Laufe des Tages gab es dann zu allem Überfluss noch ein heftiges Unwetter. Solche Wassermassen auf den Straßen von La Palma hab ich noch nicht gesehen. Deshalb gab es auch einige schwere Unfälle. Wir kamen dann erst gegen 19.00Uhr von einer Rundfahrt an die Südspitze der Insel zurück. Regen, Regen, Regen, ...
Mittlerweile hatte ich schon fast die Hoffnung aufgegeben, noch einmal in der einen Woche astronomisch tätig zu werden. Aber was soll ich sagen. nach diesem Unwetter verzogen sich dann gegen 21.00 Uhr (wie schon im Oktober 2005) die Wolken.
Es dauerte ein wenig und dann konnte ich loslegen, was für ein Glück. Somit hatte ich jetzt noch 4 Nächte vor mir, in der Hoffnung, dass auch die anderen 3 folgenden Nächte klar werden würden. Und so kam es dann auch. Ich war happy.

Allerdings habe ich diesmal keine Nacht auf dem Roque de los Muchachos verbracht. Hatte mir zwei Projekte vorgenommen. Einmal ein Mosaik des Wintersechsecks und dann noch einmal ein Panorama der Milchstraße. Beides konnte ich verwirklichen.

So nun genug geschrieben, anbei mal ein paar Bildeindrücke:

 

Milchstraßenpanorama mit Weichzeichner - für eine große Version aufs Bild klicken


 

für eine große Version aufs Bild klicken


Abschied bei strahlendem Sonnenschein.

 

 


Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 12. Januar 2021 um 17:34 Uhr
 

Sonnen- / Monddaten

04:1011:1318:16
Jena, D (time in UTC)
Mond am 19.04.2021
Erstes Viertel

ISS Position

Position der ISS

Polarlichtvorhersage

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2002 - 2021 by Frank Köhler