Besucher

01157055

Altersfreigabe

Alle Seiten der Domain

www.astrofanweb.de

sind freigegeben ab 6 Jahren.

Für Inhalte extern verlinkter Websiten
außerhalb der Domain
www.astrofanweb.de
übernehme ich keine Haftung.

Wettertrend

Meteoblue

Rund um die Sony Nex 5 und Nex 6 und A7
Beitragsseiten
Rund um die Sony Nex 5 und Nex 6 und A7
Meine nützlichen Ergänzungen für Nex 5 und Nex 6
Wifi-Steuerung der Nex 6 und A7
Alle Seiten

Wie man die Sony Nex 5 und 6 und A7 gut für Astrofotografie einsetzen kann

Mittlerweile bin ich bei den Kameras fast ausschließlich auf die spiegellosen Kameras der Sony Nex und A7 Reihe umgestiegen. Hierfür sprechen mehrere Gründe:

Zum einen sind die Nex 5 und die Nex 6 derzeit (Stand: Februar 2016) relativ günstig im Netz gebraucht zu bekommen. Desweiteren kann man sie umbauen für mehr Ha-Empfindlichkeit. Ich habe das bisher immer von DSLR ASTROTEC machen lassen. Super Service, schnell und kompetent. Die Sony A7 ist mittlerweile auch für unter 550,00€ zu bekommen und lässt sich ebenso auf Ha umbauen.

Hinzu kommt, dass diese Kameras doch ein relativ gutes Signal-Rauschverhalten haben. Man kann durchaus mit ISO3200 fotografieren und erhält bei Überlagerung von ca. 10 Bildern ein relativ 'glattes' Bild.

Nicht unwesentlich ist die Tatsache, dass sie im Vergleich zu herkömmlichen DSLR weit weniger wiegen und auch schmaler gebaut sind. Das ist gerade dann von Vorteil, wenn man immer mal wieder Flugreisen unternimmt.

Einzig die Fernsteuerung bzw. die Einstellung von timergesteuerten Aufnahmen ist nicht ganz trivial. Aber auch hier gibt es Möglichkeiten.


Auf dieser Seite möchte ich ein paar Möglichkeiten auflisten, wie ich mir die Arbeit mit den Sony Nex angenehmer gestaltet habe.

Da ich zwei Modelle der Nex5-Reihe hatte und zwei Kameras der Nex6-Reihe habe, werde ich auf die typischen 'Tuning-Möglichkeiten' für das jeweilige Modell eingehen.

Für beide Modelle gilt:

  • gut für Astro modifizierbar (DSLR ASTROTEC)
  • Klappdisplay
  • Adapter für Teleskope und Fremdobjektive verschiedener Hersteller preiswert erhältlich (ich nutze fast ausschließlich Nikkore und einige M42-Objektive).
  • externe Netzteile zur dauerhaften Stromversorgung im Handel erhältlich
  • auch mit Powerbank zu betreiben, wenn keine Steckdose zur Verfügung steht
  • einfache IR-Fernsteuerungen preiswert erhältlich (hier nervt aber das ständige manuelle Auslösen und auf die Uhr schauen, gerade bei Deepsky anstrengend)

Die Sony Nex 5:

  • ISO 200 bis ISO12800
  • vollständig manuell bedienbar (auch BULB)
  • IR-Empfänger
  • leider keine Kabelsteuerung oder Steuerung per WLAN möglich
  • Fremdakkus machen nach ca. 200 Auslösungen schlapp

Die Sony Nex 6:

  • ISO 100 bis ISO25600
  • vollständig manuell bedienbar (auch BULB)
  • sehr guter elektronischer Sucher neben dem Liveview auf Display (automatische Umschaltung möglich)
  • IR-Empfänger
  • leider keine Kabelsteuerung aber Steuerung per WLAN möglich
  • Fremdakkus machen nach ca. 200 Auslösungen schlapp
  • noch besseres Signal-Rausch-Verhalten als die Nex 5
  • Apps auf die Kamera aufspielbar

 

Für die Nex 5 und die Nex 6 und auch A7 lassen sich diese Dinge einfach bewerkstelligen:

1. Dauerhafte Stromversorgung per Netzadapter oder per Powerbank

  • Für die Nex 5 gibt es auch einen Batteriegriff. Da passen zwei Akkus rein und man kann fast die doppelte Anzahl an Aufnahmen machen. Bei Langzeitbelichtungen gehe ich aber lieber auf Nummer sicher und setze entweder eine Powerbank ein oder einen Netzadapter, so eine Steckdose in der Nähe ist. Allerdings habe ich eine wesentlich preiswertere Variante gefunden.
  • Im Feld ist aber die Powerbank-Variante besser und sie hält mindestens eine ganze Nacht durch - auch wenn es kalt wird. Hierfür benötigt man dann aber noch folgenden DC-Koppler.
  • Update: Wenn oben verlinkte Powerbank mit 9V Ausgang nicht mehr zu bekommen ist, gibt es eine preiswerte Alternative. Damit kann man die Kamera direkt an eine Powerbank mit 5V Ausgängen anschließen.

2. Selbstbau-IR-Dongle um die Kameras per Handy und Timer-App zu steuern

Den passiven IR-Dongle habe ich mir nach der Anleitung auf dieser Seite (bitshift.bplaced.net/de/dslr-remote/hardware/infrarot---passiv.htm) gebaut. Ich musste den Link zur Seite entfernen, da die Ziel-Website wahrscheinlich gehackt wurde.

Mit meinem alten HTC Desire und der App 'DSLR Remote' lassen sich die Sonys (Nex 5 / Nex 6 / A7)  wunderbar steuern.

Da kann ich Belichtungsreihen festlegen und diese dann automatisch ablaufen lassen. Normalerweise hält der Akku des Handys auch bei Minus-Graden ca. 4-5h durch. Wenn ihm die Puste ausgeht, hänge ich eine Powerbank ran.

 

3.  Tablet oder Handy mit IR-Sender

Wenn man ein Tablet mit IR-Sender bestitzt (habe ein Samsung Tab3 10.1), dann kann man auch mit der App 'Camera IR Remote' die Nex 5 und Nex 6 steuern. Das funktioniert auch prima.

 


 

 

Für die Nex 6 und die A7 gibt es alternativ zur Steuerung per Infrarot die Möglichkeit, die eingebaute Wifi-Funktion zu nutzen.

Auf der Kamera sollte aber die neueste Version von SMART Remote Control drauf sein.

 

Dann kann man mit Apps wie PlayMemories Mobile oder qDSLRDashboard die Kamera wunderbar steuern. Ich bevorzuge qDSLRDashboard, da es ein sehr mächtiges Programm ist und fast alle Kameraeinstellungen manipulierbar sind.

Ein großer Vorteil ist hierbei noch, dass man auf einem größeren Tablet-Monitor wesentlich besser fokussieren (teils mit Zoom-Funktion) kann als auf dem kleinen Kameradisplay.

 

Für die Sony A7 gibt es eine feine Steuerung per Kabel- oder Funkauslöser

Mittlerweile bin ich ja auch ins Vollformat-Lager eingestiegen. Habe mir dazu eine gebrauchte Sony A7 günstig ersteigert. Die kann man gebraucht aber in sehr gutem Zustand mit wenigen Auslösungen jetzt schon ab ca. 500€ bekommen.

Da ich die A7 aber im Wesentlichen nur für Astro einsetzen möchte, braucht es halt nicht die A7II mit all ihrem Schnickschnack, der für Astro eh uninteressant ist.

Die Steuerung per IR oder WLAN funktioniert genau wie bei der Nex6. Allerdings gefällt mir die Steuerung über den Timer noch besser. Da kann man genau wie beim alt bekannten Knickohr-Timer schön Belichtungsreihen programmieren. Der verlinkte Timer hat den Vorteil, dass man ihn entweder per Kabel direkt an die A7 anschließen kann oder über das Funkmodul.

 

Bilder folgen noch.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 07. Juni 2020 um 23:46 Uhr
 

Sonnen- / Monddaten

05:4910:5816:06
Jena, D (time in UTC)
Mond am 22.10.2020
Zunehmende Sichel

ISS Position

Position der ISS

Polarlichtvorhersage

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2002 by Frank Köhler